Friday, February 26, 2016

Rezension: Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon

Am Anfang war ein Traum. Und dann war Leben!

Wenn ihr Leben ein Buch wäre, sagt Madeline, würde sich beim Rückwärtslesen nichts ändern: Heute ist genau wie gestern und morgen wird sein wie heute. Denn Madeline hat einen seltenen Immundefekt und ihr Leben lang nicht das Haus verlassen. Doch dann zieht nebenan der gut aussehende Olly ein - und Madeline weiß, sie will alles, das ganze große, echte, lebendige Leben! Und sie ist bereit, dafür alles zu riskieren.

So hat man die Liebe noch nie gelesen! Das neue Lieblingsbuch für Töchter und ihre Mütter: Eine außergewöhnlich berührende Liebesgeschichte für Fans von Jojo Moyes und John Green mit besonderen Illustrationen, Skizzen, Notizen und E-Mails.



Buchdetails:

Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
Nicola Yoon

336 Seiten · gebunden
15.0 x 21.0 cm
ab 14 Jahren
EUR 16,99 · EUA 17,50
ISBN-13: 978-3-7915-2540-2
EAN: 9783791525402
Erscheinungstermin: September 2015

Quelle: Oetinger

Meine Gedanken zum Buch:

Ich war auf der Suche nach einem Jugendbuch mit einer Protagonistin, die Bücher liebt und so bin ich auf Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt gestoßen und wollte es unbedingt lesen.

Außerdem fand ich das Cover wunderschön und der Klappentext hörte sich sehr spannend an.

Da ich mir keine Reviews zu diesem Buch durchgelesen hatte, wusste ich nicht, was mich erwarten würde. Und so ließ ich mich überraschen. Und was kann ich sagen? Es war eine angenehme Überraschung, denn mir hat Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und der Roman liest sich daher sehr leicht, vor allem da auch viele E-mails, Zeichnungen und Notizen im Buch vorkamen.

Ich habe Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt verschlungen, da mich Madelines Geschichte sehr berührt hat. Madeline hat seit sie ein Baby war nicht mehr das Haus verlassen, denn sie hat einen seltenen Immundefekt. Sie lebt mit ihrer Mutter, die Ärtzin ist, und da sie es nicht anders kennt, hat sie sich längst an ihr Leben gewöhnt. Sie hat ein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter, liest unheimlich gerne und liebt die Architektur. Doch alles ändert sich als neben an der gut aussehende Olly einzieht und sie sich in ihn verliebt. Denn Madeline reicht ihr altes Leben nicht mehr, sie will viel mehr. Sie möchte mit Olly zusammensein können, genau wie andere Teenager auch. Sie möchte eben ein ganz normales Mädchen sein, doch durch ihre Krankheit ist es ihr nun mal nicht möglich.

Doch Madeline ist bereit, alles für die Liebe zu riskieren, auch wenn dies bedeutet, dass ihr eigenes Leben in Gefahr ist.

Ich muss sagen, dass mir Madeline von Anfang an sehr sympathisch war, und daher habe ich sie sehr schnell ins Herz geschlossen. Meiner Meinung nach war sie sehr tapfer und stark, und ich habe Seite für Seite mit ihr mitgefiebert.

Olly war auch sehr toll, denn er war witzig, nett und einfach der perfekte Junge für Madeline. Ihre Liebesgeschichte war sehr süß und herzerwärmend.

Die Mutter-Tochter-Beziehung spielt hier eine sehr wichtige Rolle und wird auf eine harte Probe gestellt. Ich fand es daher sehr schön, dass die Autorin sich dafür entschieden hat, solch eine Geschichte zu erzählen.

Alles in allem war Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt ein wirklich schönes Buch, denn die Geschichte berührt und regt einen zum Nachdenken an. Die schönen Illustrationen und die Literaturhinweise verleihen diesem Jugendroman einen besonderen Touch.

Leider habe ich den Plot Twist erraten, und somit war ich vom Ende der Geschichte nicht wirklich überrascht (ich will euch nicht spoilern, daher kann ich nicht näher darauf eingehen).

Daher kann ich dem Buch nur 4 von 5 Sternen geben.

Rating:

4 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Oetinger Verlag für das schöne Rezensionsexemplar bedanken!

Andreea

2 comments:

  1. Hallo Andreea,

    Wieder einmal eine tolle Rezension von dir!
    Wie schön, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat. :)
    Ich hatte den Plot Twist leider auch schon im Vorfeld erraten (wenn auch nur vage und nicht in diesem Ausmaß), aber ich musste dem Buch irgendwie trotzdem 5 Schwalben geben - Ich konnte einfach nicht anders. :D

    Liebe Grüße,
    Laura ♥

    ReplyDelete
    Replies
    1. Danke, liebe Laura. Ja, das mit den 5 Schwalben kann ich verstehen. Manchmal lese ich Bücher, deren Plot Twist ich errate, dennoch sind sie aber so gut, dass ich nicht anders kann und ihnen 5 Sterne geben muss :)

      Delete

Vielen Dank fürs Vorbeischauen! Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar von euch, also hinterlasst mir ruhig welche :)

Und falls ihr ebenfalls einen Bücherblog habt, dann hinterlasst mir bitte auch den Link dazu, damit ich auch bei euch vorbeischauen kann!

Liebe Grüße,

Andreea ♥