Sunday, December 20, 2015

Rezension: Origin: Schattenfunke von Jennifer L. Armentrout

Daemons Leben hat jeglichen Wert verloren, seit Katy von Daedalus festgehalten wird. Auch Katy ist verzweifelt. Täglich muss sie neue Experimente über sich ergehen lassen. Trotzdem beginnt sie zu ahnen, dass Daedalus nicht nur schlechte Seiten hat. Und sind die Lux wirklich so friedlich, wie sie es bisher immer annahm? Wer sind hier die Guten und wer die Bösen? Katy ist fest entschlossen, eine Antwort auf diese Fragen zu finden – doch dann könnte es bereits zu spät sein. Vor allem, wenn Daemon bis dahin nicht wieder an ihrer Seite ist …

Buchdetails:

Obsidian, Band 4: Origin. Schattenfunke (Hardcover)
Gehört zur Serie: Obsidian
  • von Jennifer L. Armentrout 
  • übersetzt von Anja Malich
  •  
    D: 19,99 €
    A: 20,60 €
    Größe 15,00 x 22,00 cm
    Seiten 448
    Alter ab 14 Jahren
    ISBN 978-3-551-58343-7

Quelle: Carlsen

Meine Gedanken zum Buch:

Wie schon in meiner Rezension zu Opal: Schattenglanz erwähnt, habe ich diese wunderschöne Reihe bereits auf Englisch gelesen, aber da ich sie so sehr liebe, lese ich sie erneut auf Deutsch.

Auf die deutsche Übersetzung von Origin: Schattenfunke habe ich mich besonders gefreut, denn dieser Band ist einfach nur klasse und eins meiner Lieblingsbücher der Obsidian-Serie. Und ich muss erneut sagen, dass die Übersetzerin tolle Arbeit geleistet hat!

Was mir sehr gut gefallen hat, war die Tatsache, dass die Geschichte sowohl aus Katys, als auch aus Daemons Sicht geschrieben worden ist. Denn somit konnten wir einen Einblick in Daemons Gedankenwelt erhalten und das war einfach nur grandios.

Die Romantik kommt hier trotz der schlimmen Situation, in der sich Daemon und Katy befinden, nicht zu kurz und die gefühlvollen Momente zwischen diesem großartigen Liebespaar waren einfach zum Dahinschmelzen.

Origin: Schattenfunke ist sehr aktionsreich, da passiert ziemlich viel, und als Leser muss man das Ganze erstmal verarbeiten. Ich werde zur Handlung nicht viel sagen, denn ich will die Geschichte nicht spoilern. Aber es geschehen auf jeden Fall so einige schockierende Dinge. Außerdem werden neue Protagonisten vorgestellt, es gibt unerwartete Wendungen und es warten so einige Überraschungen auf die neugierigen Leser.

Und es werden auch ein paar Charaktere sterben, aber ehrlich gesagt hat mir diese Tatsache nicht so viel ausgemacht, denn dadurch wurde die Geschichte für mich glaubhaft. Denn wenn alle guten Protagonisten aus einer schlimmen Situation rauskommen, ohne dass ihnen etwas zustößt, dann ist das für mich einfach nicht glaubhaft. Deshalb fand ich Jennifer L. Armentrouts Entscheidung, einige Protagonisten sterben zu lassen, ganz gut. Wahrscheinlich werden mir da einige Leser nicht zustimmen, aber das ist nun mal meine Meinung.

Und natürlich wäre Jennifer L. Armentrout nicht Jennifer L. Armentrout wenn sie nicht erneut für ein fulminantes Ende sorgen würde, samt fiesem Cliffhanger, versteht sich. Deutsche Fans müssen sich bis Ende April noch gedulden, denn dann wird endlich Band 5 erscheinen, aber das Warten wird sich auf jeden Fall lohnen, glaubt mir!

Insgesamt war Origin: Schattenfunke ein packendes Buch voller Überraschungen, Action, Romantik und liebenswürdigen Protagonisten. Ich empfehle diese Serie wirklich allen da draußen, denn die talentierte Autorin schafft es einfach eine mitreißende Story zu erzählen, die wirklich unterhält!


Rating:

4,5 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich sehr gerne beim Carlsen Verlag für das wunderschöne Rezensionsexemplar bedanken!

Andreea

Tuesday, December 15, 2015

Rezension: Forever in Love - Keine ist wie du von Cora Carmack


Dylan hat eine Schwäche für hoffnungslose Fälle und engagiert sich deshalb in den verschiedensten Protestbewegungen. Bis sie auf einer Demonstration festgenommen wird und für ein paar Stunden im Gefängnis landet. Dort lernt sie Silas Moore kennen, der ganz eigene Probleme hat. Eigentlich ist Silas überhaupt nicht ihr Typ, und doch fasziniert er sie. Als Silas seine Position im Footballteam der Rusk University zu verlieren droht, bietet Dylan ihm ihre Hilfe an. Und die beiden stellen fest, dass sich Gegensätze durchaus anziehen können.


Buchdetails: 

Cora Carmack
Forever in Love Band 2

Preis: 9,99 Euro
Seiten: 384
Erschienen: 03. 12. 2015


Quelle: Egmont Lyx


Meine Gedanken zum Buch:

Vielleicht erinnert ihr euch noch daran, dass ich im Sommer Cora Carmacks Buch Forever in Love - Das Beste bist du rezensiert und geliebt habe. Und natürlich wollte ich auch ihren neuen Roman dieser Reihe lesen, denn ich bin zur Zeit in der Stimmung für New Adult Bücher.

Mir hat Silas von Anfang an gefallen, denn er war nicht dieser typische reiche Football-Spieler, der aus einer guten Familie stammte. Stattdessen hat er eine komplizierte Vergangenheit, ist ein totaler Bad Boy und benimmt sich manchmal sehr daneben, weil er zu Wutausbrüchen neigt.

Trotzdem fand ich Silas toll, denn je mehr man über ihn erfuhr, desto mehr gewann man ihn als Protagonisten lieb.

Dylan war auf den ersten Blick das typische reiche verwöhnte Mädchen, doch auch sie überraschte mich, denn da steckte viel mehr dahinter und mir gefiel sie, weil sie eben die Welt verändern wollte und idealistisch war.

Beide Protagonisten haben ihre Fehler, daher fand ich sie sehr authentisch.  Silas ist am Anfang nicht an einer Beziehung interessiert, aber nachdem er viel Zeit mit Dylan verbringt, begreift er, dass sie überhaupt nicht wie andere Mädchen ist.

Die Chemie und Anziehung zwischen Silas und Dylan ist wirklich toll und da gibt es einige Szenen, die sehr sexy sind. Aber das Buch hat mich auch zum Lachen gebracht, denn Silas war einfach toll.

Insgesamt ist Forever in Love - Keine ist wie du eine unterhaltsame Geschichte mit zwei liebenswürdigen Protagonisten und einer spannenden Handlung. Ich empfehle sie daher allen Cora Carmack und New Adult Fans!

Rating: 

4 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Egmont Lyx Verlag für das schöne Rezensionsexemplar bedanken!

Andreea