Friday, June 19, 2015

Buchempfehlungen #1: Die besten Fantasy-Jugendromane

Hallo, alle zusammen!

Da ich sehr oft auf Instagram gefragt werde, ob ich dem einen oder anderen Bücherwurm Buchempfehlungen geben kann, dachte ich mir, es sei eine gute Idee, euch hier auf meinem Blog ab und zu mit Lesetipps zu versorgen.

Heute möchte ich euch daher die vier besten Fantasy-Jugendromane präsentieren, die ich bisher gelesen habe:

Goldene Flammen (Grischa, #1) von Leigh Bardugo:

Alina ist einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren. Dass sie heimlich in Maljen verliebt ist, ihren besten Freund seit Kindertagen, darf niemand wissen. Schon gar nicht Maljen selbst, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm.

Bei einem Überfall rettet Alina Maljen auf unbegreifliche Weise das Leben. Doch was sie da genau getan hat, kann sie selbst nicht sagen. Plötzlich steht sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und wird zum mächtigsten Grischa in die Lehre geschickt. Geheimnisvoll und undurchschaubar, wird er von allen der Dunkle genannt. Aber wieso fühlt sie sich von ihm so unwiderstehlich angezogen?

Und warum warnt Maljen sie so nachdrücklich vor dem Einfluss des Dunklen?


Quelle: Goodreads


Falls ihr diese wunderschöne Trilogie von Leigh Bardugo noch nicht gelesen habt, dann solltet ihr das schleunigst tun, denn ihr wisst gar nicht, was ihr verpasst habt. Diese einzigartige Welt, die Leigh Bardugo kreiert hat, ist atemberaubend und die komplexen Protagonisten (und erst recht der Antagonist) werden euch nicht mehr loslassen können!

Die Erwählte (Throne of Glass, #1) von Sarah J. Maas:


Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten.

Quelle: Goodreads

Sarah J. Maas gehört zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen, denn sie hat es mit Die Erwählte definitiv geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen, vor allem mit ihrer Hauptprotagonistin Celaena, die einfach stark und „bad ass" ist, und sich von niemandem etwas gefallen lässt. Wir brauchen unbedingt mehr solche Protagonistinnen!

The Bone Season - Die Träumerin (The Bone Season, #1) von Samantha Shannon:


Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Und wo sie Arcturus trifft, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen…

Quelle: Goodreads

The Bone Season ist so eine tolle Fantasy-Geschichte, denn sie ist so komplex und vielseitig, und Samantha Shannon zeigt, wie talentiert sie ist, denn sie hat eine einmalige Welt erschaffen, die nur so vor Spannung und Romantik strotzt.


Feuerprobe (Everflame, #1) von Josephine Angelini:

Liebe schmerzt. Welten kollidieren. Feuer tötet.
Feuerrote Locken, unglücklich verliebt und so ziemlich gegen alles allergisch, was es gibt: Lily Proctor ist 17 und die Außenseiterin an der Highschool von Salem. Lily wünscht sich nichts mehr, als von hier zu verschwinden - und findet sich in einem furchterregenden anderen Salem wieder, in dem mächtige Frauen herrschen. Die stärkste und grausamste dieser "Crucible" ist Lillian - und Lily wie aus dem Gesicht geschnitten. Sind Lilys Allergien und Fieberschübe tatsächlich magische Kräfte und ist sie selbst eine Hexe? In einem Strudel aus gefährlichen Machtkämpfen und innerer Zerrissenheit, begegnet Lily sich selbst - und einer unerwarteten Liebe.
Ein mitreißender Pageturner mit starken Gefühlen: schicksalhafte Entscheidungen, Magie, Spannung und Liebe mit einer Heldin zwischen zwei Männern, zwei Welten und zwei Identitäten.


Quelle: Goodreads

Diese Fantasy-Geschichte konnte mich völlig überzeugen, denn sie steckte (im wahrsten Sinne des Wortes) voller Magie und war einfach sehr gut konzipiert, sodass man das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Feuerprobe ist definitiv ein Must-Read für alle Fantasy-Fans!

Diese vier Bücher gehören zu meinen Lieblings-Fantasyromanen, denn ich finde sie alle einzigartig und fesselnd. Daher empfehle ich sie jedem Fantasy-Liebhaber, weil diese Romane einfach wunderbar sind! Natürlich gibt es noch weitere Fantasyromane, die ich toll finde, aber diese vier haben es mir besonders angetan!

Was ist mit euch? Was sind denn eure Lieblings-Fantasyromane für Jugendliche?

Andreea

Sunday, June 14, 2015

Rezension: After Love von Anna Todd

Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein?

Buchdetails:

After love

AFTER 3
Roman

Originaltitel: After We Fell (3)
Originalverlag: Simon & Schuster (Gallery)

Aus dem Amerikanischen von Ursula C. Stu
rm, Nicole
DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Paperback, Klappenbroschur, 944 Seiten13,5 x 20,6 cm

ISBN: 978-3-453-49118-2

€ 12,99 [D] € 13,40 [A] CHF 17,90 * (* empf. VK-Preis) 

Verlag: Heyne
Erscheinungstermin: 15. Juni 2015 

Quelle: Heyne

Achtung - Spoiler! Wer die ersten beiden Bücher nicht gelesen hat, sollte diese Rezension nicht lesen!

Meine Gedanken zum Buch:

Ich fand ja After Passion und After Truth ziemlich unterhaltsam und daher wollte ich natürlich wissen, wie Tessas und Hardins Geschichte weitergehen würde, vor allem weil ja das Ende von After Truth sehr spannend war.

After Love macht einfach da weiter, wo After Truth aufgehört hat, nämlich mit Tessas Dad, der überraschenderweise in Tessas Leben wieder tritt und damit ein ganz schönes Durcheinander verursacht. Tessa weiß nicht, wie sie sich ihm gegenüber verhalten sollte und ist daher verwirrt, genauso wie Hardin.

Und natürlich gibt es da auch noch andere Probleme - wie z.B. Tessas bevorstehender Umzug nach Seattle. Darauf war ich nämlich sehr gespannt, denn ich wollte unbedingt erfahren, ob Hardin mitgehen würde oder nicht.

Auch alte Frenemies tauchen auf und sorgen für Drama, wie z.B. Molly, Steph und Hardins Rivale Zed. Und natürlich resultiert daraus, dass es zwischen Hardin und Tessa wieder zu diesem ständigen Hin und Her kommt. Was mich ehrlich gesagt, schon wieder genervt hat. Obwohl ich gestehen muss, dass mich Hardin nicht so sehr aufgeregt hat, wie in den vorherigen Büchern.

Hardin hat sich nämlich ein bisschen weiterentwickelt, was ich natürlich sehr schön fand. Und ich fand es auch schön, dass es in diesem Roman so viel um Familie ging.

Trotzdem hat mir After Love nicht ganz so gut gefallen, wie die Vorgänger in dieser Reihe. Und ich kann nicht einmal genau erklären, woran das lag.

Vielleicht war mir das Buch einfach zu lang, denn manche Sachen haben sich einfach zu sehr in die Länge gezogen. Und manchmal war ich das ganze Drama einfach satt. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass alles „too much" war.

After Love war zwar unterhaltsam und ich wollte schon die ganze Zeit weiterlesen, um zu erfahren, wie es zwischen Hardin und Tessa weitergeht, aber leider konnte mich das Buch nicht ganz so begeistern, wie die beiden Vorgänger. Trotzdem werde ich das letzte Buch dieser Reihe lesen, denn ich möchte schon erfahren, ob Hardin und Tessa endlich ein Happy End bekommen!

Rating:

3,5 von 5 Sternen

Anmerkung: Ich möchte mich gerne beim Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar bedanken!

Andreea